Mitte Dezember reisten David und ich in die Werft. Vor uns stand ein Wochenende, bei dem wir unsere zweite grosse Bestellung auspacken und kontrollieren durften. Leider war die Lieferung des  Lieferanten Sailtec zum zweiten Mal unvollständig und beinhalte falsche Teile. Viel ärgerlicher als die falsche Lieferung für sich alleine war jedoch die Reaktion von Sailtec.

Dies ist jedoch nur eine negative Neuigkeit, welche die vielen erfreulichen Fortschritte nicht zu sehr überschatten soll. So hat Ulrich Rehberg nun den Rumpf ausgeklopft, womit nun die grossen Arbeiten am Standardrumpf zu Ende sind. Des Weiteren konnten wir den Rocna-Anker am Bug positionieren, was uns aufgrund seines Bügels im Vorfeld einige Sorgen bereitete. 

Auch das Heck macht Fortschritte: Ulrich hat die Träger für den Geräteträger hergestellt, so konnten wir durch hinhalten und verschieben den optimalen Winkel für diese ausfindig machen. 

Die Kälte war dank der jeweils warmen Malzeiten am Abend und des Holzofens gut erträglich.